0034 - 934 864 695 // 0034 - 922 788 881 // Deutschland 07542 - 937 982 info@meinrechtinspanien.de

Rechtsanwälte . Steuerberater . BeHördengänge

Mein recht in spanien

 

Verkehrsunfall Spanien

Was zu tun ist, wenn Sie Opfer eines Verkehrsunfalls werden?

 

Ob als Fahrer oder Beifahrer, wenn Sie in einen Verkehrsunfall verwickelt sind, ist es wichtig eine Grundidee davon zu haben wie sie Personen- und Sachschäden, die Sie erleiden, geltend machen.
 

Daten des Unfalverursachers

Erstens, und obwohl dies offensichtlich erscheint, ist es notwendig, die Versicherungsdaten des Fahrzeugs, das den Unfall verursacht hat, anzufordern.

Wenn Sie Beifahrer in diesem Fahrzeug sind, brauchen Sie diese ebenfalls, sodass Sie sie in einer medizinischen Einrichtung vorlegen können und die Kosten für medizinische Hilfe von der Versicherung übernommen werden können.

Es ist möglich, dass die Auswirkungen von geringer Intensität sind und vielleicht werden Sie zunächst keine Symptome bemerken oder diesen keine Bedeutung beimessen, da Sie denken, dass sie schnell vergehen werden.

Dies ist jedoch ein sehr häufiger Irrtum, der negative Folgen haben kann. In bestimmten Fällen, werden Sie, wenn Sie nicht innerhalb von 72 Stunden nach dem Unfall einen Arzt aufsuchen, nicht für Folgeschäden entschädigt.
 

Fristen, um Ihre Ansprüche geltend zu machen

Darüber hinaus beträgt die Frist für die Inanspruchnahme der Versicherung ein Jahr und es ist erforderlich, einen vorherigen Anspruch geltend zu machen. Die Versicherungsgesellschaft ist verpflichtet, Ihnen innerhalb von drei Monaten einen Entschädigungsangebot zu unterbreiten. Wenn Sie mit der Höhe des Betrags nicht einverstanden sind, müssen Sie vor Gericht gehen.
 

Berechnung der Entschädigung

Bei der Berechnung der Entschädigung muss eine Reihe von Faktoren berücksichtigt werden.

Dazu gehört das Alter des Opfers, ob es sich um einen vorübergehenden oder dauerhaften Schaden (Nachwirkung) handelt, ob das Opfer dadurch vorübergehend arbeitsunfähig wurde (krankheitsbedingte Beurlaubung), ob das Opfer einen bestimmten finanziellen Schaden (Gewinn- oder Verdienstausfall ) etc. erfahren hat.
 

Personenschäden

Für die Feststellung von Personenschäden ist immer ein Gutachten eines Gerichtsmediziners erforderlich.
 

Beispiel:

Wenn ein 32-Jähriger am 01.01.2018 einen Unfall mit einer vorübergehenden Verletzung erleidet, die aus einem Schleudertrauma besteht, was eine krankheitsbedingte Beurlaubung von 37 Tagen bewirkt und Nackenschmerzen als Nachwirkung aufweist und er darüber hinaus infolge des Unfalls einen Spezialisierungskurs in Steuerfragen verpasst hat, beträgt die Entschädigung 3.863,95 € (1.933,62 € für die vorübergehende Verletzung, 1.680,33 € für die Nachwirkungen (2 Punkte) und 250 € als Gesamtbetrag des Kurses).

Verkehrsunfall in Spanien mit Todesfolge

Sollten Sie einen Unfall gehabt haben, kontaktieren Sie uns für eine entsprechende Beratung.


Wie hat Ihnen der Artikel gefallen?

Verkehrsunfall Spanien: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 5,00 von 5 Punkten, basierend auf 4 abgegebenen Stimmen

Loading...


Schreiben Sie uns

C/Marqués de Urquijo 6

28008 Madrid

0034 - 912 940 008

 

Ronda San Pere 17, 4-3

08010 Barcelona

0034 - 934 864 695

Teneriffa / Gran Canaria / Tettnang / Berlin / Hannover / Weinheim