0034 - 971 576 689 // 0034 - 922 788 881 // Deutschland 07542 - 937 982 info@meinrechtinspanien.de

Rechtsanwälte . Steuerberater . BeHördengänge

Mein recht in spanien

 

Immobilienkauf Spanien

Immobilienerwerb mit deutscher GbR

(Gesellschaft bürgerlichen Rechts)

 

Stand: 15.09.2021

 

Häufig in der Praxis ist die Anfrage, dass eine deutsche GbR, die in Deutschland Immobilien gewerblich vermietet, in Spanien eine Immobilie kaufen und erwerben möchte.

 

Rechtslage Deutschland

 

Grundsätzlich wird in Deutschland der GbR die Eigenständigkeit einer juristischen Körperschaft zugestanden, wenngleich die Gesellschafter in der Mitunternehmerschaft in Deutschland in der Einkommensteuer besteuert werden, was eben auch die Steuervorteile mit sich bringt, als auch die Möglichkeit schon Kinder an der Vermögensverwaltung teilnehmen zu lassen.

 

Rechtslage Spanien

 

In Spanien gibt es ebenso die Gesellschaft bürgerlichen Rechts, die als sociedad civil bezeichnet wird. Nach der aktuellen Rechtsprechung wird ihr eine juristische Persönlichkeit mit eigener Steuernummer zugestanden, wenn sie „gewerblich“ tätig ist. Dann müsste sie korrekterweise auch in das Handelsregister eingetragen werden und wenn dies der Fall ist, dann kann die spanische GbR auch Immobilien erwerben und im Grundbuch eingetragen werden.

Die in der Rechtsprechung behandelten Fälle der Nichteintragung einer spanischen GbR in das Grundbuch basieren darauf, dass es sich um eine romanische Miteigentumsgemeinschaft ohne Voreintragung im Handelsregister handelt und damit die Grundbuchämter in Spanien nicht die spanische Gesellschaft bürgerlichen Rechts in das Grundbuch eintragen, sondern die Gesellschafter, die an dieser quotenmässig beteiligt sind.

Dies geht auch mit den steuerrechtlichen Normen in Spanien konform, die von einer Transparenz bei einer spanischen GbR ausgehen und die einzelnen Gesellschafter separat gemäß der Quote am Vermögen der spanischen GbR in der Einkommensteuer zur Besteuerung heranziehen.

 

Grundbucheintrag Spanien

 

Daraus folgt, dass eine deutsche GbR in der Regel nicht in das spanische Grundbuch mit der erworbenen Immobilie eingetragen wird, sondern die Gesellschafter namentlich mit ihrer Beteiligungsquote an der GbR und entsprechend müssen die nichtansässigen Gesellschafter in Spanien dann auch die möglichen Gewinne aus Mieteinnahmen in Spanien in der Nichtresidentensteuer in Spanien mit 19% besteuern.

Für den deutschen Immobilienerwerber in Spanien ist entweder der Privatkauf, bei angestrebter privater Nutzung oder Vermietung, sei es dauerhaft oder touristisch (ohne Nebenleistungen des Hotelgewerbes), zu empfehlen, oder bei einer gewerblichen Tätigkeit, mit dem Ansinnen mehrere Immobilien in Spanien zu erwerben, eine spanische SL (GmbH) zu gründen, oder bei einem einmaligen Immobilienkauf mit gewerblichen Nutzungsziel, eine deutsche GmbH mit dem aktuellen Vorteil der Vermögenssteuerfreiheit in Spanien zu nutzen.

 

 


Wie hat Ihnen der Artikel gefallen?

Immobilienkauf in Spanien mit einer deutschen GbR: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 5,00 von 5 Punkten, basierend auf 2 abgegebenen Stimmen

Loading...


Schreiben Sie uns

    C/La Morada 2

    C.C.Parque Santiago VI

    38 650 Los Cristianos - Teneriffa

    0034 - 922 788 881

     

    Carrer Mariscs 9A

    07639 Son Bielò - Llucmajor

    Mallorca

    0034 - 971 576 689

     

    Teneriffa / Gran Canaria / MALLORCA / Tettnang / Berlin / Hannover / Weinheim