0034 - 934 864 695 // 0034 - 922 788 881 // Deutschland 07542 - 937 982 info@meinrechtinspanien.de

Rechtsanwälte . Steuerberater . BeHördengänge

Mein recht in spanien

 

Wohnungseigentum Spanien

 

Miteigentum – Erbschaft – Mieteinnahmen

Beispiel

Der Vater verstirbt und hinterlässt eine Ehefrau und 3 Kinder aus der ersten Ehe zu gleichen Erbteilen. Die Ehefrau lebt in der spanischen Immobilie auf Gran Canaria und verweigert den Kindern den Zugang und die Nutzung. Die Kinder fragen nach ihren Rechten.

Es wird deutsches Erbrecht angewendet, da der Vater in Spanien – Gran Canaria gelebt hat, aber in seinem Testament das deutsche Erbrecht ausdrücklich gewählt hat.

 

Tipp

Die Kinder haben jeweils 25% Miteigentum an der spanischen Immobilie.

 

Welche Rechte haben die Kinder?

Als Miteigentümer können die Kinder jederzeit verlangen, dass sie ausbezahlt werden. Entweder erwirbt ein Erbe das Volleigentum oder die Immobilie wird verkauft. Gibt es jedoch Streit unter den Beteiligten und die Ehefrau verlangt die Nutzung der Immobilie, dann muss über die Nutzungsentschädigung gesprochen werden.

 

Tipp

Kein Miteigentümer kann gezwungen werden, in dem Miteigentumsverhältnis zu verbleiben. Er kann jederzeit die Teilungsklage bei Gericht einreichen und das Urteil kann in der Teilungsversteigerung vollstreckt werden.

 

Unser Service

Teilungsklage bis zur Teilungsversteigerung in Spanien. Das zuständige Gericht ist das Gericht am Belegenheitsort der Immobilie in Spanien.

 

Aktuell 2018

Bislang war die Rechtsprechung in Spanien zurückhaltend, eine Nutzungsentschädigung festzusetzen, wenn 1 Miteigentümer die Immobilie alleine benutzt. In einem Urteil des Berufungsgerichtes von Madrid vom 11.09.20117 wurd dem Nicht Nutzer eine Entschädigung zugesprochen, da der Alleinnutzer bei Weitervemietung einen Vorteil wirtschaftliche erlangen würde. Dies geht aus dem Eigentum hervor und damit hat der Miteigentümer auch ein Recht auf eine entgeltliche Nutzungsentschädigung. Ebenso hat das Berufungsgericht in Salamanca am 05.09.2017 ein Urteil mit diesem Tenor ausgesprochen – der Alleinnutzer musste die anderen Miteigentümer auszahlen.

Wichtig

Die Nutzungsentschädigung kann nur verlangt werden, wenn

    1. Anwaltsschreiben zur Aufforderung der Mietzahlung ab einem bestimmten Zeitpunkt versendet wurde
    2. Vergleichsmietgutachten vorgelegt wurde

Nutzen Sie unser Kanzleinetz, wir beraten Sie kompetent im spanischen Immobilienrecht und Mietrecht in Deutschland (Hannover, Berlin, Tettnang – süddeutscher Raum, Schweiz, Österreich) als auch in Spanien(Madrid, Barcelona, Teneriffa, Gran Canaria) 


Wie hat Ihnen der Artikel gefallen?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (No Ratings Yet)

Loading...


Schreiben Sie uns

Lesen Sie hier die Datenschutzerklärung

C/Marqués de Urquijo 6

28008 Madrid

0034 - 912 940 008

 

Ronda San Pere 17, 4-3

08010 Barcelona

0034 - 934 864 695

Teneriffa / Gran Canaria / Tettnang / Berlin / Hannover / Weinheim